Transport / Boxen / Unterwegs

Transport / Boxen / Unterwegs

Wenn man einen Hund mit dem Auto transportieren will, muss man gewisse Sicherheitsvorkehrungen treffen. Vor allem muss gewährleistet sein, dass das Tier nicht frei herumlaufen kann und so die Aufmerksamkeit des Fahrers stört. Außerdem muss man dafür sorgen, dass der Vierbeiner bei einer scharfen Bremsung oder einem Unfall nicht durch das Fahrzeug geschleudert wird. Dies würde nämlich eine erhebliche Verletzungsgefahr für den Hund und sämtliche Insassen des Autos bedeuten. Vor allem wenn es sich um ein kleines Tier handelt, ist eine Transportbox die ideale Lösung. Sie bietet dem Hund ausreichend Platz und Ruhe und sorgt für die nötige Verkehrssicherheit. Zugleich braucht man eine solche Box, wenn man den Vierbeiner auf Reisen mit dem Zug oder dem Flugzeug mitnehmen will.

Die Produkte der beiden Hersteller PetzPlus und Maelson sind für ihre hohe Verarbeitungsqualität bekannt. Während die Hundeboxen von PetzPlus dank ihrer stabilen Materialien sehr robust sind, gehören die Produkte von Maelson zu den besten Textilboxen auf dem Markt. Sie sind faltbar und können dadurch besonders gut transportiert werden, wenn sie gerade nicht benötigt werden. Mit wenigen Handgriffen ist die Box aufgebaut, dank eines robusten Stahlrahmens im Inneren ist sie dennoch stabil und bietet die nötige Sicherheit. Die Box kann auch zwischen Koffern oder in einer ähnlich beengten Umgebung platziert werden, da der Hund durch Öffnungen an drei Seiten hinein und hinaus gelangen kann. Der verwendete Stoff ist besonders reißfest, für den Fall, dass der Vierbeiner in Spiellaune ist und daran kratzt.

Verschiedenes Zubehör sorgt zusätzlich für Sicherheit des Hundes. Dazu gehört beispielsweise ein Gurtset, mit dem die Box im Kofferraum befestigt werden kann. Der Gurt kann beliebig in der Länge verstellt werden. Auch die Bodenmatte, die dem Hund Halt in der Box gibt, kann individuell nachgekauft werden. Damit sich das Tier bei einem Unfall nicht verletzt, gibt es außerdem eine so genannte Crashbag. Diese lässt sich ganz einfach an der Rückseite der Hundebox befestigen und federt einen eventuellen Aufprall ab. Vor allem sehr junge, alte oder geschwächte Vierbeiner haben oft Probleme, in den Kofferraum zu steigen oder zu springen. Für diesen Fall gibt es die Rampe „Easy-Steps“. Sie wird einfach mit einer Seite auf die Kante des Kofferraums gelegt, und schon klettert der Hund problemlos in die Hundebox.

Weitere Kategorien

* Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung
  • Paypal
  • Nachnahme
  • Vorkasse

Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten.
Copyright © 2011 by Leroi GmbH - Alle Rechte vorbehalten.